Landesstelle Pflegende Angehörige
Freitag, 30. Mai 2016

Schriftgröße: kleiner normal größer

 
 
 

Dialog-Veranstaltungen in NRW 2014 - "Was brauchen Pflegende Angehörige?"

Pflegende Angehörige haben eine verantwortungsvolle Aufgabe, die sie mit viel Liebe und Fürsorge oft rund um die Uhr ausüben. Allein in Nordrhein-Westfalen werden rund 390.000 Menschen zu Hause gepflegt, nur etwa ein Drittel werden dabei von ambulanten Pflegediensten unterstützt.

Pflegende Angehörige leisten Großartiges! Nicht nur nahe Verwandte oder Lebenspartner pflegen ihre Angehörigen,sondern auch Nachbarn, Freunde und Bekannte unterstützendie Pflegebedürftigen. Immer wieder stehen sie vor neuen Herausforderungen. Neben der Pflege müssen sie auch noch Verantwortung für die Familie, eine Berufstätigkeit und die Sorge um die eigene Gesundheit „unter einen Hut bringen“. Zusätzlich halten sie tagtäglich hohen körperlichen und emotionalen Belastungen stand. Entlastungs- und Unterstützungsangebote sind oftmals nicht bekannt oder nicht wohnortnah vorhanden.

Um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen werden in Nordrhein-Westfalen Dialog-Veranstaltungen durchgeführt. Dort werden die Wünsche und Bedarfe Pflegender Angehörigerdiskutiert. Die Diskussionsergebnisse sollen für die Verbesserung der Situation Pflegender Angehöriger genutzt werden. So können Betroffene und beteiligte Akteure sich aktiv in politische Gestaltungsprozesse einbringen.

Informationen zu zwei weiteren Dialog-Veranstaltungen in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln erhalten Sie demnächst an dieser Stelle.